ZH Geräteturnerinnentag Ti

Am vergangenen Wochenende (10./11. Juli) fanden in Rafz der Geräteturnerinnentag statt - der letzten Wettkampf vor den Sommerferien. Unsere Turnerinnen konnten sich steigern und einen erfreulichen Wettkampf absolvieren.

K1: Auszeichnung für Romina und Fiona

Die K1 Mädchen waren dieses Mal in der 3. Abteilung eingeteilt und durften somit für einmal ausschlafen. Das schien ihnen gut getan zu haben, starteten sie am Sprung doch gleich mit guten Noten. Fiona holte sich eine 8.95, Sara eine 8.80 und Romina wurde mit ihrer 9.30 sogar ausgerufen. Weiter ging es zum Reck, wobei der Mut, die Felge rückwärts zu zeigen, im Vergleich zum internen Wettkampf leider nicht belohnt wurde und Jael einen Sturz in Kauf nehmen musste. Romina konnte den Schwung vom Sprung mitnehmen und bekam eine 9.10. Am Boden zeigten alle eine solide Übung. Am Schlussgerät, den Schaukelringen, erwischten alle wieder einen besseren Zeitpunkt zum Abschwingen aus dem Sturzhang als noch beim Wettkampf vor einer Woche und konnten den Wettkampf gut abschliessen. Romina (98.) und Fiona (124.) durften sich über eine Auszeichnung freuen. Sara wurde 180. und Jael 220. von 332 gestarteten Mädchen. Nun gilt es, die Haltung und Spannung noch weiter zu verbessern und nächstes Jahr im K2 noch mehr 9er zu holen.

K2: Nathalie wird 25. von 313 Gestarteten

An diesem schönen Sonntag durften die Turnerinnen der Kategorie 2 in der 3. Abteilung starten. Der Wettkampf begann mit dem Gerät Sprung. Die Korrekturen aus dem Training konnten bei allen Turnerinnen umgesetzt werden, trotz der anfangs spürbaren Nervosität. Nathalie zeigte eine super Sprungrolle und durfte sich über die tolle Note von 9.45 freuen. Weiter ging es am Reck. Alle drei konnten ihre Übung fehlerfrei beenden. Shirin erhielt für ihre gut geturnte Übung eine Note von 8.90. Auch die Darbietungen am Boden wurden ohne Unsicherheiten vorgeführt. Chantal's Übung wurde sogar mit einer 9.05 belohnt. Am letzten Gerät, den Schaukelringen, konnten die gewohnten Leistungen der Mädchen abgerufen werden. Auch hier zeigte Nathalie eine schöne Übung und holte sich mit dem sicheren Stand beim Abgang die verdiente Note von 9.30. Die Turnerinnen beendeten ihren letzten Wettkampf im K2 ohne einen einzigen Sturz und wurden für ihre tolle Leistung mit einer Auszeichnung belohnt. Nathalie erturnte sich den 25. Rang (36.40), Chantal wurde 94. (34.70) und Shirin 99. (34.60) von 313 Turnerinnen.

K3: eine Auszeichnung für Lina und Paula

Gestartet wurde dieses Mal an den Schaukelringen. Leider berührte Lina beim Abgang noch den Boden, was als ein Sturz gewertet wurde. Lea konnte das erste mal auch das Abschwingen austurnen und wurde mit einer 9.25 belohnt. Am 2. Gerät war Lina sehr nervös, so dass im Einturnen kein Sprung klappte. Jedoch konnte sie im Wettkampf einen guten 1. Sprung zeigen, der ihre eine 9.25 einbrachte. Lena und Paula zeigten gute Sprünge, leider konnte Lea ihre guten Sprünge vom Einturnen nicht in den Wettkampf mitnehmen. Auch am Reck musste Lea mit dem Sturz im Abgang einen kleinen Rückschlag einstecken. Die anderen drei konnten am Reck solide Übungen zeigen, die geliebte 9er Note wurde nur knapp verpasst. Am letzten Gerät Boden wollten alle nochmals ihr Bestes zeigen und eine 9 oder mehr abholen, leider wurden nicht alle belohnt, obwohl sie sehr schöne Übungen zeigten. Für Lena und Lina war es ein guter Wettkampf mit kleinen Unsicherheiten; - für Lina würde es sicher eine Medaille geben. Ihre beiden Kolleginnen musst noch zittern und den Blick in die Rangliste abwarten. Für Lea, die am Sprung und Reck leider nicht alles wie gewünscht abrufen konnte, hat es am Schuss um knappe 0.15 Punkte nicht gereicht. Für Paula, welche gut geturnt hat sich jedoch pro Gerät 1-2 Zehntel mehr erhoffte, reichte es noch zur erhofften Auszeichnung.

K4: Melissa und Leoni mit einer Auszeichnung

Der Wettkampf startete am Gerät Reck und konnte als gelungen bezeichnet werden. Joyce konnte sich trotz eines kleinen Griffproblems doch noch eine 8.0 aufschreiben lassen. Danach ging es an den Boden, wo die Leistungen weiter gesteigert wurden und alle eine gute Übung zeigten. Leoni holte sich mit 8.75 eine super Note. An den Ringen ging es motiviert weiter. Hier konnte Melissa mit einer schönen Übung eine 8.75 ergattern. Am Ende wurde der Sprung (das Gerät welches alle nicht sehr gerne machen) auch noch gut durchgezogen. Melissa holte sich ein 8.95, Joyce ein 8.85, Jael ein 8.70 und Leoni ein 8.40. Am Ende hatten alle ein super Resultat Melissa erreichte mit 35.20 den 41. Rang, Leoni mit 34.25 den 84. Rang, Jael mit 33.9 den 95. Rang und Joyce mit 33.5 den 117. Rang. Insgesamt turnten 210 Turnerinnen an diesem Wettkampf. Somit können alle mit Ihrem Resultat zufrieden sein. Leider reichte es nur für Melissa und Leoni für eine Auszeichnung. Trozdem war es ein super Saisonabschluss.

K5: Anina verpasste die Auszeichnungen knapp



Am späteren Nachmittag ging es für die 4 Mädels an den Schaukelringen los. Alle turnten eine saubere Übung, Jolene konnte sich dort ein 8.90 ins Ntenblatt schreiben lassen. Als nächstes kam der Sprung. FBei unseren 4 Mädels nicht wirklich beliebt, aber an dem Arbeiten wir noch. Am Reck holten gleich zwei Turnerinnen eine Note über 9 Punkte. Lea erturnte sich ein 9.05 und Anina 9.20. Am letzten Gerät Boden turnten alle ihre Übungen mit guter Ausstrahlung und ohne Fehler. Anina wurde 49. mit der Punktzahl 34.40, leider schon wieder nur 0.05 hinter der Auszeichnung. Die weiteren Rangierungen: 59. Lea, 69. Jolene und 77. Alisha.