ZH Kantonalfinal

Ein neues Quartett am Kantonalfinal

Vergangenes Wochenende (18.09.2021) fand in Rafz der diesjährige Kantonalfinal im Geräteturnen statt. Ein neues Quartett startete für Obfelden in der Kategorie 5, dies waren Phynn Klaming, Lea Rüegg und Sven und Simon Schär. Die Nervosität steigerte sich als es hiess Einmarsch mit anschliessender Vorstellungsrunde. Alle 4 zusammen starteten an den Schaukelringen. Phynn eröffnete den Wettkampf in der Gruppe und legte souverän vor. Die Noten wurden gleich gezeigt sodass Turner und Publikum mitrechnen konnten. Lea, Simon und Sven zogen mit guten Noten nach. Am folgenden Gerät den Sprung erturnten sich Phynn und Simon ihre persönliche Bestnoten 9.40 und 9.15. Gerätwechsel Barren: Da Turnerinnen und Turner gemischt den Wettkampf bestreiten, hatte Lea Pause und konnte sich ideal vorbereiten auf das Reck das folgen wird. Die Jungs mussten zeigen was sie konnten. Sven war nach einer guten Sprungnote gewillt dies am Barren gleich zu tun und wurde mit einer 8.85 belohnt. Die kleine Pause tat Lea gut sie erturnte sich nach dem Gerätwechsel ihre Bestnote 8.65 am Reck. Auch die Jungs wollten zeigen, dass sie es besser konnten als vor 2 Wochen in Bonstetten. Auch dieser Ehrgeiz wurde mit besseren Noten belohnt. Den Abschluss machte Boden. Auch an diesem Wettkampf zeigte Sven, dass er es im Griff hat, mit 9.35 war er sogar noch besser als vor 2 Wochen.
Die Rangverkündigung folgte im Anschluss an den Wettkampf, man konnte nicht mal ohne sich zu beeilen etwas zum essen vom Grill holen, hat die Rangverkündigung schon begonnen. Für Lea reichte es mit ihren 34.10 am Schluss für den 43. Rang von 49. Die Jungs klassierten sich auf den 5. Rang (Phynn) und Sven hat knapp seinen Bruder Simon geschlagen und wurden 14. und 15. von insgesamt 18 gestarteten Turner. Herzlichen Glückwunsch an alle für ihren ersten gelungen Kantonalfinal.